Das Projekt – Jungwacht Blauring Schweiz / Jubla

Das Projekt «jubla.bewegt»

Warum überhaupt?

Jungwacht Blauring wollte sich für die Zukunft fit machen. Gutes sollte bewahrt und Neues integriert werden. Um herauszufinden, wie diese Bewegung stattfinden kann, brauchte es zuerst ein klares Bild. Das Forschungsprojekt Entwicklung Grundlagen (durchgeführt in Zusammenarbeit mit der Hochschule Luzern – Soziale Arbeit) zeigte auf, wie Jungwacht Blauring funktioniert. Welche Kinder und Jugendlichen gehen in die Jubla? Welche Eltern stehen dahinter? Wer sind die Leitenden der Jubla? – dies sind nur ein paar Fragen, die darin beantwortet wurden.

Mit Jubla Plus national wurden Hilfsmittel zur Integration von Migrantinnen und Migranten erarbeitet. Dies war ein Versuch herauszufinden, wie sich die Jubla öffnen kann.

Mit diesen beiden Vorarbeiten wollten wir die Jubla bewegen und weiterentwickeln.

So hat`s funktioniert

Jungwacht Blauring profitierte vom Wissen und den Erfahrungen der Leiterinnen und Leiter. Der Austausch untereinander war ausschlaggebend, um Bewegung in den Verband zu bringen. Nach der ersten Zukunftskonferenz testeten Scharen die Ideen der Teilnehmenden in jubla.bewegt-Projekten. Jungwacht Blauring traf sich anschliessend wieder zu einer zweiten Zukunftskonferenz und entschied, welche Ideen im ganzen Verband umgesetzt werden können. Daraus entstanden eine Vision und vier Strategien für die Zeitdauer von 10 Jahren.

Was sich sonst noch bewegt – weitere Massnahmen

An der ersten Zukunftskonferenz wurde der Wunsch geäussert, dass im gesamten Verband weitere Massnahmen für die Zielerreichung ergriffen werden. Im Frühjahr 2013 konnte damit gestartet werden. Eine Übersicht dieser Massnahmen ist hier zu finden. 

So geht's weiter

Die Erkenntnisse aus der zweiten Zukunftskonferenz werden im Verband umgesetzt. Das heisst: Vision und Strategien werden verfolgt, die Empfehlungen aus dem Schlussbericht werden von der Verbandsleitung besprochen und eventuelle Massnahmen ergriffen, der Schub wird überarbeitet, die Aus- und Weiterbildung der Leitenden wird angepasst, die Scharen haben neue Ideen und Umsetzungsmöglichkeiten für ihre Arbeit mit Kindern und Jugendlichen usw.


Eine Vision und vier Strategien

Dieser Film wurde im Januar 2015 veröffentlicht, um in der Jubla zu kommunizieren. Angaben zu Vision und Strategien folgen ab Minute 2.


Projektablauf

 

jubla.bewegt-Rückblicksfilm


Schlussbericht

jubla_bewegt_umfassender_Schlussbericht.pdf

Umfassender Schlussbericht

Schlussbericht_fuer_Scharen.pdf

Schlussbericht für Scharen


Jibler

jibler_zukunftskonferenz.pdf

Liedtext

845 Kb

Master_Jibler_def.mp3

Song (MP3)

6.1 Mb

Master_Jibler_def_Instrumental.mp3

Song instrumental (MP3)

6.1 Mb

Klingelton_Jibler.m4r

Kllngelton für iPhone

1.0 Mb

KlingeltonJiblerfu__rAndroid.mp3

Klingelton für Android

660 Kb