jubla.infanta – solidarisch mit Kindern am anderen Ende derselben Welt

jubla.infanta6.JPG
jubla.infanta11.jpeg
jubla.infanta_Aktion4.JPG
jubla.infanta17.JPG
jubla.infanta_Besuch2.JPG
jubla.infanta_Aktion2.jpg
jubla.infanta10.jpeg
jubla.infanta_Aktion5.jpg
jubla.infanta1.JPG
jubla.infanta_Besuch4.JPG
jubla.infanta8.jpg
jubla.infanta_Besuch1.JPG
jubla.infanta14.jpg
jubla.infanta_Aktion1.jpg
jubla.infanta19.JPG
jubla.infanta_Besuch.jpg

Impressionen

jubla.infanta ist Teil von etwas Grösserem

uno.png

Die Solidaritätsaktion jubla.infanta orientiert sich an Ziel-Schwerpunkten der Nachhaltigkeits-Agenda 2030 der UNOKeine Armut

  • Kein Hunger
  • Gesundheit
  • Bildung
  • Sauberes Wasser
  • Weniger Ungleichheiten
  • Partnerschaften 

Weitere Infos zu den UNO-Nachhaltigkeitszielen

 

 

Häufig gestellte Fragen

Was ist jubla.infanta?

jubla.infanta ist die grosse Solidaritätsaktion von Jungwacht Blauring zugunsten philippinischer Kindern. Jubla-Scharen aus der ganzen Schweiz verkaufen bei diversen Gelegenheiten symbolische Gegenstände. Der Erlös fliesst in ein Jubla-Partnerschaftsprojekt in der Fischerregion Infanta. Unterstützt wird eine Vorschule. Rund 120 philippinischen Kindern wird dadurch folgendes ermöglicht:

  • ein richtungsweisender Einstieg in die Schuldbildung
  • ausgewogene Ernährung
  • hygienische und gesundheitliche Grundversorgung

Die Solidaritätsaktion bedeutet echte Hilfe vor Ort – die ausserdem vom Hilfswerk Fastenopfer professionell betreut wird. Jedes Jahr steht einer der Schwerpunkte Bildung, Nahrung oder Hygiene & Gesundheit im Zentrum der Aktion. Entsprechend sind ein Verkaufsgegenstand und Umsetzungsideen für Gruppen und Scharen gestaltet.

Wieso mitmachen?

  • Mit dieser guten Tat verbreitet ihr Lebensfreude bis in die Philippinen.
  • Aus der Aktion lässt sich ein toller Anlass gestalten: Gruppenstunde/Scharanlass/Gottesdienst/Suppenzmittag/Lagerblock/Kursblock usw.
  • Kinder und Jugendliche lernen, sich solidarisch zu engagieren.
  • Ihr pflegt die lange und stolze Jubla-Tradition von Solidaritäts-Projekten
  • Ihr fallt in der Öffentlichkeit positiv auf – das ist die beste Werbung!
  • Ihr setzt den Grundsatz «Glauben leben» in die Tat um.

Wie könnt ihr mitmachen?

Meldet euch an und bestimmt selber: 

  • Welche Aktion ihr damit verbindet: Gruppenstunde, Scharanlass, Dorf- oder Pfarreifest, Marktstand, von Tür zu Tür, Gottesdienst, Sternsingen usw.
  • Wie viele Verkaufsgegenstände ihr bestellt.
  • wo und wann ihr die Verkaufsgegenstände verkauft.

Wie werdet ihr unterstützt?

Nach eurer Anmeldung erhält ihr: 

  • Bestellte Verkaufsgegenstände und Flyer mit Informationen für eure Spenderinnen und Spender
  • CD mit Bastelanleitungen, Liedern, Spielen und Infos über die Philippinen
  • Einazhlungsschein für Überweisung der Spende

Unter jubla.ch/jubla.infanta/hilfsmittel finden sich ausserdem zahlreiche Hilfsmittel:

  • fixfertige Gruppenstunde, Scharanlass, Lagerblock, Kursblock, Gottesdienst, Suppenzmittag
  • philippinische Spiele, Musik, Kochrezepte usw.
  • Vorlagen für Medienmitteilungen, Elternbrief, digitaler Flyer, digitale Plakate usw.

jubla.infanta ausserhalb der Fastenzeit?

Die Solidaritätsaktion jubla.infanta kann natürlich auch ausserhalb der Fastenzeit durchgeführt werden. Ob Weihnachtsstand, Samichlaus-Anlass, Sternsingen oder Lagerblock – für jubla.infanta kann immer und überall gesammelt werden. Die Anmeldung ist ganzjährlich möglich. 

Warum ein Projekt auf den Philippinen?

Die Jubla pflegt eine Partnerschaft mit dem philippinischen Kinder- und Jugendverband «Chiro». Jedes Jahr findet ein Austauschbesuch zwischen Chiro- und Jubla-Leitenden statt. Dieser Leitenden-Austausch wird massgeblich vom Fastenopfer finanziert – einem Hilfswerk, das vor rund 50 Jahren von der Jubla mitgegründet wurde. Fastenopfer gewährleistet ausserdem die professionelle Betreuung des Vorschul-Projektes in den Philippinen. 

Weitere Informationen

Partner

Fastenopfer-Logo.svg.png
Logo_Trisa.jpg

Kontakt

Valentin Beck
Bereich Glauben & Kirche, Bundespräses
Telefon 041 419 47 47
E-Mail valentin.beck(at)jubla.ch

Logo_jubla_infanta_2015.png