Expertenkurs (Exp) (inkl. Coachkurs)

«Leitende begleiten, Neuigkeiten verbreiten und Horizonte weiten»

Pra__ses.jpg

J+S-Bezeichnung: J+S Expertenkurs LS/T, J+S Coachkurs LS/T

Verbindliche Kursdauer: 9 – 10 Tage

Kursvarianten: Hauskurs, Auslandskurs

Kursdaten: jubla.ch/kursagenda, Winterkurs im Februar, Herbstkurs im Oktober

Entschädigung TN  aus der Erwerbsersatzordnung (EO): Anrecht auf Erwerbsersatz

Aufnahmebedingungen:

  • Mindestalter: 20 Jahre (Jahrgang)
  • Empfehlung der/des kantonalen Ausbildungsverantwortlichen
  • Vorwissen: Lagerleitungserfahrung (mind. 1x Lagerleitung in einem J+S-Lager), Kursleitungserfahrung (mind. 1x  Schar- und Lagerleitungskurs (SLK) oder Gruppenleitungskurs (GLK) mitgeleitet, empfohlen sind 2-3 Kurse)
  • Vorbildung: Bestandener SLK und EKK (gültige J+S-Leiteranerkennung LS/T Jugendsport und Kindersport mit Zusatz Lagerleiter, mind. 1 Anerkennung muss gültig sein)
  • Voraussetzung: Interesse, Motivation und Fähigkeit zu sportlicher Betätigung

TN-Profil:

  • Du interessierst dich für Ausbildungsthemen wie Kommunikation, Methodik und Kursplanung.
  • Du hast schon mehrere Kurse mitgeleitet und möchtest weiteres Hintergrundwissen.
  • Du bringst Lagerleitungserfahrung mit und traust dir zu als Coach ein Lager zu begleiten.
  • Du bist/wirst Mitglied einer Relei/Kalei  und/oder die Verbandsarbeit ausserhalb der Schar interessiert dich.
  • Du möchtest dich während einer Woche mit anderen motivierten Jubla-Kursleitenden im Bereich Ausbildung vertiefen.

Qualifikation: In diesem Kurs kannst du als J+S-Experte/in LS/T qualifiziert werden. Du kannst den Kurs auch ohne Qualifikation besuchen. Damit die Anerkennung erteilt wird, musst du während der Kurswoche:

  • die Kursziele und die beschriebenen Kompetenzen erreichen.
  • aktives Verbandsinteresse zeigen. 
  • die Haltung des Verbands leben.
  • den vollständigen Kursbesuch besuchen.


Kursschwerpunkte:

  • Ausbildungsblöcke planen, durchführen und auswerten.
  • Grundkenntnisse der Kursplanung.
  • TN in Ausbildungskursen und Leitungsteams fördern und begleiten.
  • Grundkenntnisse in den Bereichen Kommunikation und Methodik/Didaktik.
  • Ausbildung von Kursteams.
  • Lagerprogramm beurteilen und Lageradministration als J+S-Coach.
  • Netzwerkarbeit
  • Ausbildungskonzept Jungwacht Blauring kennenlernen und anwenden.
  • Verband Jubla auf nationaler Ebene kennenlernen.

J+S-Anerkennung

J+S-Experte LS/T

  • Die Anerkennung berechtigt dich Kurse als Kursleitung mitzutragen und die Verantwortung für die Ausbildungssequenzen zu übernehmen.
  • Dieser Kurs verlängert dir alle deine gültigen J+S-Anerkennungen (aller Sportarten und die Leitungsanerkennung Kindersport).
  • Die Anerkennung ist bis Ende des Jahres, in dem der Kurs absolviert wurde, plus zwei weitere Kalenderjahre gültig.

J+S-Coach

  • Die Anerkennung berechtigt dich J+S Angebote anzumelden und zu betreuen.
  • Die Anerkennung ist bis Ende des Jahres, in dem der Kurs absolviert wurde, plus zwei weitere Kalenderjahre gültig.

Weiterbildungsmöglichkeiten: Modul Kurshauptleitung (KHL), Modul Fortbildung Experte (MF Exp), Modul Fortbildung Coach (MF Co), SVEB 1, Coach-Experte (Co Exp)

Jubla-Horizont nach dem Kurs: 

  • Du beteiligst dich aktiv in Ausbildungskursen von Jungwacht Blauring.
  • Du engagierst dich in deiner Region, in der Kalei oder auf Bundesebene.
  • Du begleitest Scharen und deren Lager, beurteilst ihre Programme und gibst deine Erfahrungen weiter.

J+S-Horizont nach dem Kurs:

  • Du beteiligst dich aktiv in Ausbildungskursen von J+S.
  • Du bist aktiv als Coach tätig.

TN-Beurteilungsprozess: Die Kompetenzen gelten als Grundlage der TN-Beurteilung. In einem abschliessenden Feedbackgespräch soll den TN eine differenzierte Rückmeldung gegeben werden. Die Gewichtung der Kompetenzen liegt in der Verantwortung der Kursleitung. Die Kriterien und der Ablauf der TN-Beurteilung müssen transparent und nachvollziehbar sein. In einem Zwischengespräch nach der ersten Kurshälfte sollen den TN allfällige Bedenken mitgeteilt werden, damit diese Gelegenheit haben, sich zu verbessern. TN, die während des Kurses diese Kompetenzen nicht erfüllen, werden nicht qualifiziert. In diesem Fall ist der/die Ausbildungsverantwortliche zu informieren. Der Ablauf des Beurteilungsprozesses ist

Kurshilfsmittel: schub.extended, J+S-Coach-Broschüre

Zusätzliche Infos für Kursleitende

Kursorganisation: Jungwacht Blauring Schweiz (im Auftrag vom Bundesamt für Sport (BASPO))

Anforderungen Kursleitung (Kulei):

  • Kursrichtlinien J+S: Ein/e J+S-Experte/in LS/T mit Modul Kurshauptleitung, pro 12 weitere TN ein/e J+S-Expert/in LS/T, eine/n Coach-Experten.
  • Alle Kulei-Mitglieder verfügen über Kurs- und Coacherfahrung.
  • Ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Geschlecht, Kurserfahrung, Herkunft (Schar, Region), Alter und Leitungserfahrung ist anzustreben.

Kursbetreuung: Bereich Aus- und Weiterbildung von Jungwacht Blauring Schweiz

Anzahl TN: Mind. 12, Empfehlung: Max. 24

Betreuungsverhältnis (empfohlen): 1 Kulei zu 3 TN

Entschädigung der Kulei: Kein Anrecht auf Entschädigung

Entschädigung/Subvention des Kurses: Kurs wird nach den Vorgaben vom Bundesamt für Sozialversicherungen (BSV) subventioniert.

Ausnahme TN-Aufnahme: Verfügt der/die TN «nur» über GK-Erfahrung, kann ein schriftliches Gesuch für die Aufnahme in den Kurs durch den/die kantonale/n Ausbildungsverantwortliche/n und die zuständige KHL eingereicht werden. Die Kurshauptleitung des Grundkurses, welche/r den/die TN kennt schätzt gemeinsam mit dem/der kantonalen Ausbildungsverantwortlichen ein ob er/sie die nötigen Kompetenzen, Erfahrungen und Vorwissen mitbringt. Der Bereich Aus- und Weiterbildung entscheidet über das Gesuch.

Bereich Aus- und Weiterbildung überprüft:

  • Qualitätssicherung (Wer hat den Kurs mitgeleitet? Exp-Kursleitung? Ausbildung im Kursteam? Arbeit mit Stoffprogramm? Kursbetreuung? usw.)
  • Förderprozess (z.B. Hat Förderprozess im Kurs stattgefunden? Wie war dieser aufgebaut?)
  • Beruflicher Hintergrund
  • Vorwissen/Erfahrungen

Kompetenzen: Siehe Kompetenzprofil