Präsideskurs

«Belgeiten, vernetzen und spirituell aktiv sein»

Pra__ses.jpg

Verbindliche Kursdauer: 2 Tage

Kursvarianten: Hauskurs, Zeltkurs oder Kurs unterwegs (zu Fuss oder Velo)

 

Kursdaten: jubla.ch/kursagenda

Entschädigung TN  aus der Erwerbsersatzordnung (EO): Kein Anrecht auf Entschädigung

Aufnahmebedingungen:

  • Mindestalter: 21 Jahre (Jahrgang)
  • Voraussetzung: Du bist Präses einer Schar, einer Region oder eines Kantons oder wirst diese Aufgabe übernehmen.

TN-Profil:

  • Du willst deine Rollen, Aufgaben und Verantwortlichkeiten als Präses kennenlernen und dich auf den neusten Stand bringen über aktuelle Themen, Projekte und Strukturen im Verband.
  • Empfehlung: Theologische oder religionspädagogische Kenntnisse und/oder Ausbildung im Bereich der (kirchlichen) Jugendarbeit, im Sozialbereich oder im pädagogischen Bereich und/oder Erfahrungen in Jungwacht Blauring als Kind oder Leitungsperson.

Kursschwerpunkte:

  • Du setzt dich mit deiner Rolle als Präses auseinander.
  • Du setzt dich mit deiner Rolle als Präses auseinander.
  • Du lernst Methoden der spirituellen Animation kennen.
  • Du beschäftigst dich mit den Themen Glauben und Kirche in Jungwacht Blauring und den Grundlagen spiritueller Animation.
  • Du lernst aktuelle Projekte der Jubla kennen.
  • Du erwartest deine Kenntnisse über den Verband Jungwacht Blauring.
  • Du tauschst dich mit anderen präsides aus.

J+S-Anerkennung: Keine J+S-Qualifikation

 

Weiterbildungsmöglichkeiten:

  • Nationale Präsidestagungen (einmal jährlich)
  • Regionale oder kantonale Präsidesweiterbildungen (von den Kantonspräsides organisiert)
  • Verschiedene Module des «Fachausweis kirchliche Jugendarbeit» nach ForModula, insbesondere die Module M15 (Spirituelle Prozesse gestalten), M27 (Beratung und Begleitung), M28 (Berufsfeldgestaltung), M30 (Persönlichkeitsbildung), M33 (Umgang mit Konflikten)

Jubla-Horizont nach dem Kurs: 

  • Als Scharpräses begleitest und berätst du das Leitungsteam deiner Schar, bist verantwortlich für die spirituelle Animation und leistest Lobby- und Vernetzungsarbeit insbesondere im Bereich der Kirche.
  • Analoges gilt für Regional- und Kantonspräsides auf ihrer entsprechenden Ebene.
  • Regional- und Kantonspräsides beraten, begleiten und vernetzen die Scharpräsides und fördern deren Weiterbildung. 

Kurshilfsittel: Präses-schub, Merkblatt «Aufgaben und Funktionen von Präsides»