Präses

Präsides (= Mehrzahl von Präses) beraten und begleiten das Leitungsteam und tragen zu einer guten Teamkultur bei. Sie unterstützen das Leitungsteam darin, besondere Momente im Scharleben (wie Tischrituale / Lagergottesdienst usw.) bewusst zu gestalten. Präsides stellen ausserdem eine funktionierende Zusammenarbeit zwischen der Schar und Pfarrei sicher. Sie sind meist von der kirchlichen Behörde in Absprache mit der Pfarreileitung und dem Leitungsteam angestellt, manche sind ehrenamtlich tätig. Das Leitungsteam muss eine/e Präses mit einer Wahl in sein/ihr Amt bestätigen.

Zahlen & Fakten rund um die ca. 380 Präsides von Jungwacht Blauring findest du im Blog-Bericht über die Präsides-Umfrage 2016 

Informationen zum Thema Glauben & Kirche in der Jubla findest du hier

Aktuelles für Präsides

Neues Haltungspapier Glauben und Kirche

An der Bundesversammlung vom 29.10. hat die Jubla einstimmig angenommen. Es ist der Abschluss eines mehrjährigen Situationsanalyse-, Selbstvergewisserungs-, Ausarbeitungs- und Vernehmlassungs-Prozesses, an dem sich neben vielen Leitenden aller Stufen auch viele Präsides in Form von Workshops oder Online-Umfrage beteiligt haben.

In den kommenden Wochen und Monaten werden weitere Interpretations- und Umsetzungsanregungen zum Haltungspapier dazukommen, mit dem Ziel, dass die beschlossene Haltung im Jubla-Alltag von Kindern und Leitenden wirksam wird. Langfristig wird in die Ausbildung und Hilfsmittel für Leitende und Präsides einfliessen, so zum Beispiel die entstehende Broschüre schub.glaubenleben.

Das neue Haltungspapier Glauben und Kirche, sowie eine Zusammenfassung der wichtigsten Ziele, Argumente und Resultate davon kannst du gleich hier downloaden:

Jungwacht Blauring: Teil der Kirche

In welchem Sinn ist Jungwacht Blauring als Teil der Kirche zu verstehen? Der vorliegende Fachartikel aus der Schweizerischen Kirchenzeitung gibt Aufschluss darüber.

«Blick über den Tellerrand»: Das neue Jubla-Brettspiel zu Nachhaltigkeit und fairem Handel

«Blick über den Tellerrand» ist zweideutig: Einerseits geht es um den bewussten Blick auf die täglichen Produkte in unserem Teller - andererseits um eine Horizonterweiterung: Das Bewusstsein, dass ich und mein Konsumverhalten durchaus Einfluss auf die Umwelt und das Ergehen von Mitmenschen am anderen Ende der Welt habe. 

Das Brettspiel sensibilisiert Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren spielerisch und mit Beispielen aus ihrem Alltag für einen bewusst nachhaltigen Umgang mit Lebensmitteln und motiviert, sich für einen gerechten Welthandel einzusetzen.

Das Spiel wurde ursprünglich von der Jubla-Leiterin Lucia Weingartner erfunden und anschliessend von Jungwacht Blauring Schweiz, Fastenopfer und dem Rex-Verlag zur Massenproduktion weiterentwickelt.

Weitere Hintergrundinformationen und ein Interview mit der Erfinderin findest du hier.

Bestelle "Blick über den Tellerrand" jetzt zum internen Jubla-Sonderpreis von CHF 20 im Jubla-Shop.

Präsideskurs 2018: 21./22.9. in Luzern

Inhalte:

  • Einführung in Strukturen, Leitbild, Krisenorganisation und Vernetzung des Verbandes Jungwacht Blauring Schweiz
  • Aktuelle Verbandsthemen und Projekte auf nationaler Ebene
  • Rolle, Aufgaben und Verantwortlichkeiten der Präsides
  • Aktuelle Hilfsmittel für die Präsesarbeit
  • Methoden für spirituelle Animation erleben, gestalten und reflektieren
  • Mitarbeitende der Bundesleitung kennenlerne
  • Aktuelle Fragen klären 
  • Kollegialer Austausch mit Präses-Kolleginnen und -kollegen 

Der nächste Präsideskurs findet am 21./22. September 2018 in Luzern statt. Detail-Infos findest du hier:

 

Präsidestagung 2018

An der Präsidestagung vom 3. März haben rund 100 Präsides aus der Jubla, der kath. Pfadi und der Ministrant/innen teilgenommen. Es war ein spannender, lehrreicher und gemütlicher Tag mit viel Austausch, Neuem und Bewährtem. Danke für eure Teilnahme! Ein Bericht folgt bald.

Solidaritätsaktion jubla.infanta

Die nationale Solidaritätsaktion der Jubla für philippinische Kinder - eine gute Gelegenheit, den Grundsatz "Glauben leben" ins Spiel zu bringen...

2017 sammelten über 60 Scharen aus der ganzen Schweiz mit diversen Verkaufs- und Kollekten-Aktionen rund 36'000 Franken für das Fastenopferprojekt in den Philippinen. Danke!

Auch im nächsten Jahr wird jubla.infanta wieder Gutes bewirken. Die Zahnbürste als Verkaufsgegenstand wird durch Saatgut-Päckli von Sativa ersetzt. Sie symbolisieren den Schwerpunkt 18/19: "Ernährung". Mit den Saatgut-Säckli lässt sich gleichzeitig zu Hause (Garten/Balkon) und in den Philippinen Gutes säen.

Alle Infos, diverse Umsetzungsideen und Hilfsmittel findest du hier. Alle Scharen werden im November per Brief über jubla.infanta informiert. Danke fürs Mitmachen!

Ergebnisse der Präsides-Umfrage

Die Resultate der Präsides-Umfrage der Jubla liefern zum ersten mal einen statistischen Überblick darüber, wer die Jubla-Präsides sind, was sie mitbringen, was sie tun, wie sie angestellt sind und wie sie sich informieren und weiterbilden. Einiges überrascht, Anderes bestätigt Vermutetes.

Im Jubla-Blog findest du Hintergründe zur Umfrage, ausgewählte Ergebnisse und erste Interpretationen:

Die umkommentierten Statistiken kannst du ebenfalls downloaden:

Nutzen für Schar und Pfarrei

Für die Jubla-Schar

Ein oder eine Präses...

  • ...unterstützt die Scharleitung und das Leitungsteam und trägt Sorge zu einer guten Teamkultur.
  • ...schafft den Kontakt zum Seelsorgeteam und den Pfarreigremien.
  • ...bringt als erwachsene Person einen zusätzlichen Blickwinkel in die Schar ein und kann für Eltern, Behörden und Leiter/innen eine wichtige Ansprechperson sein.
  • ...bringt Impulse zum Grundsatz «Glauben leben» ein.

Für die Pfarrei

Ein oder eine Präses...

  • ...unterstützt den ganzen Scharbetrieb und hilft mit, eine gute Qualität der Jubla-Arbeit zu gewährleisten.
  • ...bringt die Themen Glauben und Kirche auf kinder- und jugendgerechte Art in der Schar zur Sprache.
  • ...hat eine Scharnierfunktion zwischen Pfarrei und Schar.
  • ...leistet zusammen mit dem Leitungsteam einen wichtigen Teil der kirchlichen Kinder- und Jugendarbeit der Pfarrei.
  • ...hilft mit, dass die Schar in der Pfarrei besser wahrgenommen wird.

Blog Präsides

05. Juli 2018
Neumitgliederwerbung dank Vernetzung
Nach dem Sommerlager folgt ein neues Jubla-Jahr und somit steht auch die Werbung für Neumitglieder wieder auf dem Programm. Dabei spielt eine Info an der Schule eine wichtige Rolle. Aber auch die...
08. Juni 2018
Spirituelle Animation als Impuls fürs Lager
Hast du Lust, im Sinne des Grundsatzes «Glauben leben» einen spielerischen Programmteil im Sommerlager einzubauen und diesen mit einer spirituellen Animation zu verknüpfen? Dann findest du hier einen...
30. Mai 2018
Vernetzung im Kompetenzzentrum Jugend «KOJ» – Gemeinsame Ressourcen in der kirchlichen Jugendarbeit nutzen
Jungwacht Blauring Schweiz ist mit verschiedenen Verbandspartnerorganisationen vernetzt. Eines dieser Netzwerke zeigt sich im Kompetenzzentrum Jugend (KOJ). In dieser Vernetzung werden...
07. Mai 2018
Über 30 Jahre Herzblut für die «Wundertüte auf Rädern»
Ausgelöst durch das «internationale Jahr des Kindes» wurde 1979 «Die Wundertüte auf Rädern» – besser bekannt als Spielbus – ins Leben gerufen. Mit dabei: die Jubla Schweiz, vertreten durch die...
03. Mai 2018
EuroCamp in Lituaten: Kein Platz für Armut
Die Schweiz ist eines der reichsten Länder der Welt – dennoch sind auch hier Tausende von Menschen von Armut betroffen, darunter auch viele Kinder und Jugendliche. Wie gehen wir als Kinder- und...
09. April 2018
Globi und die Chiros zu Besuch bei Jungwacht Blauring Schweiz
Während drei Wochen führte Globi unsere philippinischen Freunde, die Chiros, kreuz und quer durch die Schweiz. Von Karfreitag bis 22. April erlebten die Chiros Abenteuer um Abenteuer mit der...
05. April 2018
jubla.füralle – Vernetzung über die kulturelle und sprachliche Grenze hinaus
Im März 2018 fand in Bern das erste interkulturelle Austauschforum statt. Schlüsselpersonen aus anderssprachigen kirchlichen Gemeinschaften trafen sich mit Vertreterinnen der kirchlichen Fachstellen....
14. März 2018
jubla.db-Erweiterung für Ehemalige
Markus ist 23 und Leiter in der Jungwacht Steinhausen. Im kommenden Sommer werden «seine» Kinder, die er nun 7 Jahre begleitet hat, selber Leiter. «Ein guter Zeitpunkt also, um aus der Jungwacht...
13. März 2018
Gemeinsame Präsidestagung der DAMP, des VKPs und der Jubla Schweiz
Am Samstag, 3. März 2018, trafen sich 110 Präses aus der ganzen Schweiz zur ersten grossen Präsidestagung in Olten. Die Tagung war in vielerlei Hinsicht eine Premiere. Zuerst, weil sie von Jungwacht...
13. März 2018
Chiro & Jubla through Switzerland with Globi
Es ist wieder soweit: Vom 30. März bis 22. April 2018 besuchen sechs Chiro-Leitende aus den Philippinen die Jubla. Gemeinsam mit Globi reisen sie durch die Schweiz.
Wir verwenden Cookies und Analyse Tools, um die Nutzerfreundlichkeit unserer Webseite zu verbessern.
Weitere Informationen dazu finden sich in unserer Datenschutzerklärung.